loading

If you see this message, it means that your browser failed to load this file.

You should try the following : check your connection, disable ad-blocker, clear your browser cache, try in private mode, try from another browser/computer/connection.

Über Jaipur

Autor:
Sébastien Pauchon
Grafiker:
Alexandre Roche
Editor:
publisher  
Jahr:
2009
Entwickelt von
Board Game Arena
Anzahl gespielter Spiele
746 619
Spielerzahl:
2
Spieldauer:
12 mn
Komplexität:
2
Strategie:
2
Glück:
2
Interaktion:
0
Version
181010-1105

Board Game Arena bedankt sich bei Gameworks für die Freigabe des Spiels für diese Seite.

Spielregeln


12 weitere anzeigen... Neuen Spielregel-Link hier einfügen

Das Spiel in Aktion sehen


Du kannst ebenfalls: Bei einem laufenden Spiel zusehen (506 laufende Spiele)

Videos


19 weitere anzeigen... Neuen Video-Link hinzufügen

Kurzregel

Diese Seite stammt aus dem BGA-Wiki und wurde von Spielern der BGA-Community geschrieben. Du darfst diese Seite gerne bearbeiten!

Die Hand eines jeden Spielers besteht aus verschiedenen Warenkarten (farblich unterschieden). Zusätzlich hat jeder Spieler einen Stapel von Kamelkarten (die „Herde“/ „Herd“ auf Englisch) welche nicht zu den Handkarten zählen. Zwischen den Spielern liegen 5 Karten mit sichtbarer Oberseite aus.

Während eines Zuges kann man eine von drei möglichen Aktionen durchführen:

  1. Nimm (von den ausliegenden Karten) entweder eine beliebige Warenkarte auf die Hand oder nimm alle Kamele und platziere sie auf dem „Herde“-Stapel.
    Jeder Spieler darf maximal 7 Karten in der Hand halten (Die Herde kann beliebig viele Kamele beinhalten, aber keine Waren).
    Anschließend wird die Kartenauslage vom Nachziehstapel wieder auf 5 Karten aufgefüllt.
  2. Tausche mindestens 2 oder mehr Warenkarten zwischen Auslage und Hand.
    Gib Waren von der Hand und/oder Kamele von der „Herde“ und nimm dir eine gleiche Anzahl an Warenkarten (keine Kamele!) von der Auslage auf die Hand.
    Die hergegebenen Karten werden wieder in der Auslage platziert.
  3. Verkaufe Warenkarten um Punkte zu erhalten.
    Es darf eine oder mehrere Karten von der gleichen Farbe verkauft werden.
    Beim Verkauf von Diamanten, Gold oder Silber (Die roten, gelben und grauen Karten) müssen mindestens 2 auf einmal verkauft werden!
    Für jede abgelegte (verkaufte) Karte wird ein Punktchip in der passenden Farbe vom Stapel genommen, beginnend mit dem Wertvollsten.
    Beim Verkauf von 3 oder mehr Warenkarten wird außerdem Bonuschip von den Stapeln für jeweils 3,4 oder 5+ Verkäufe genommen.

Das Spiel endet wenn entweder:

  • Drei verschiedene Warenchip-Stapel leer sind; ODER
  • Die Kartenauslage nicht wieder aufgefüllt werden kann.

Der Spieler mit den meisten Kamelkarten in seiner Herde erhält den Kamel-Bonuschip (5 Punkte). Nun addieren alle Spieler ihre Punkte und der mit den meisten Punkten gewinnt die Runde. Im Falle eines Punktegleichstandes gewinnt der Spieler mit den meisten Bonuschips die Runde. Falls auch hier Gleichstand herrscht, gewinnt der Spieler mit den meisten Warenchips. Nach einer Runde wird das Spiel wieder in den Anfangszustand gebracht und neue Karten werden ausgeteilt.

Gewinner ist, wer als erster zwei Runden gewinnt.

506 laufende Spiele

Bei einem laufenden Spiel zusehen (506 laufende Spiele)

Neueste Ergebnisse

[Spiel finden]



Anwendung wird geladen ... ...
DANKESCHöN : Du bist einer der loyalsten Spieler!
Bekomme das Beste von der Board Game Arena für nur €2 / Monat.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12